Tourismusziele der Ampelkoalition stärken Fewos und Ferienhäuser

Zu den tourismuspolitischen Zielen im Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP erklärt der Präsident des Verbandes der Eigentümer von Ferienwohnungen und Ferienhäusern, Daniel Rousta:

„Die Ampel-Koalition schlägt ein neues Kapitel in der Tourismuspolitik auf. Der Deutschlandtourismus als nachhaltige, naturverträgliche und sozial bedeutsame Form des Reisens wird deutlich aufgewertet. Private Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind das Rückgrat der deutschen Ferienwirtschaft und werden damit eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der ambitionierten Vorhaben der Bundesregierung spielen. 

Die Vermieterinnen und Vermieter der privaten Urlaubsunterkünfte sind bereit, gemeinsam mit der Bundesregierung diese Ziele umzusetzen.  Wichtig ist, dass die von der zukünftigen Bundesregierung geplante „Nationale Plattform Zukunft des Tourismus“ nicht in der Fortführung bestehender Strukturen verhaftet bleibt, sondern ihre Arbeit mit einer sorgfältigen Analyse des Marktes und seiner Strukturen beginnt. Rund ein Fünftel der innerdeutschen Bettenkapazitäten, in vielen Ferienregionen häufig sogar die überwiegende Mehrheit, werden in Ferienwohnungen und Ferienhäusern zur Verfügung gestellt. Dem wurde die Tourismuspolitik in der Vergangenheit nicht ansatzweise gerecht. 

Die neue Bundesregierung hat hier die Chance auf einen Paradigmenwechsel. Mit dem designierten Wirtschaftsminister Robert Habeck, in dessen Zuständigkeit der Tourismusbereich fällt, verbinden die Fewo- und Ferienhausvermieter dabei große Hoffnungen. 

Habeck ist in einer Tourismusregion aufgewachsen und war dort als schleswig-holsteinischer Minister lange Jahre in politischer Verantwortung. Er weiß, wovon er spricht, wenn es um den Deutschlandtourismus geht. Wir freuen uns auf den Dialog mit ihm und werden als private Urlaubsanbieter selbstverständlich einen tatkräftigen Beitrag zum Modernisierungsprogramm der Bundesregierung leisten.“

__________

Hintergrund

Der Verband der Eigentümer von Ferienwohnungen und Ferienhäusern vertritt als einziger Branchenverband originär die Interessen der rund 200.000 privaten Ferien-Anbieter in Deutschland. Urlaub in Fewos und Ferienhäusern ist das am dynamischsten wachsende Segment des Inlandstourismus und prägt in vielen Regionen wesentlich das Angebot für Individual-Urlauber, insbesondere Familien und bewusst nachhaltig Reisende. Der direkte Beitrag zum BIP beträgt mehr als zehn Mrd. Euro/Jahr, wobei praktisch die gesamte Wertschöpfung im Inland verbleibt.

Kontakt
Verband der Eigentümer von Ferienwohnungen und Ferienhäusern 
Daniel Rousta (Präsident)
Mobil: 0151 / 20 44 8000 
Luisenstraße 54
10117 Berlin 
Internet: Website des Fewo-Verbandes
Mail: daniel.rousta@fewo-verband.de
Medien-Anfragen: kommunikation@fewo-verband.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.